POL-FL: Husum: Radfahrende Kinder nach Verkehrsunfall im Erichsenweg gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Am Dienstmorgen (22.09.20) soll sich gegen 07:45 Uhr in Husum im Kreuzungsbereich Erichsenweg/Asmussenstraße ein Verkehrsunfall ereignet haben, bei dem zwei Mädchen mit ihrem Rädern stürzten. Ein beteiligter Pkw sowie die Kinder fuhren weiter. Zeugen meldeten sich bei der Polizei.

Demnach soll der Fahrer eines schwarzen Mercedes in der Asmussenstraße einen an einer roten Ampel wartenden Lkw überholt haben. Zwei etwa 10-jährige Mädchen fuhren auf ihren Rädern in der Erichsenstraße und wurden vom Autofahrer übersehen. Beide sollen gestürzt sein. Sowohl der Mercedesfahrer als auch die Kinder sind anschließend weitergefahren sein.

Ob sich die Kinder verletzt haben oder die Räder beschädigt wurden, kann nicht gesagt werden. Der Unfallverlauf soll nun ermittelt werden. Die Beteiligten werden gebeten, sich bei der Polizei (04841 – 830 0) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4716294 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Schleswig/Flensburg/Husum: Die falschen Polizisten rufen weiter an!

0.0 00 Schleswig/Flensburg/Husum (ots) – Im gesamten Norden kommt es heute (Donnerstag, 24.09.20) wieder zu einer Vielzahl von Anrufen von falschen Polizeibeamten. In Flensburg, Schleswig und im Raum Nordfriesland reagierten die Betroffenen richtig und informierten die echte Polizei. In den letzten Tagen registrierte die Polizei eine regelrechte Welle von diesen […]