POL-FL: Handewitt – Kieslaster verliert Kies auf der B 200 und beschädigt dadurch mehrere entgegenkommende Fahrzeuge, Polizei sucht Verursacher

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

B 200 Handewitt (ots) –

 

Am Montagmorgen (20.09.21), gegen 07.18 Uhr, befuhr ein Kieslaster die B 200 in Fahrtrichtung Husum und verlor zwischen der Anschlussstelle Flensburg der A7 und der Kreuzung B 200/Haurup/Hoffnung Kies von seiner Ladefläche. Dadurch wurden die Fahrzeuge von drei entgegenkommenden Verkehrsteilnehmern durch Glas- und Lackschläge beschädigt. Der Kieslaster ist anschließend vermutlich an der Kreuzung Haurup/Hoffnung nach links von der B 200 in Richtung Oeversee abgefahren. 

Die Polizeistation in Handewitt hat die Ermittlungen dieses Unfalls aufgenommen und bittet den verursachenden Fahrer der Sattelzugmaschine und weitere Zeugen um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 04608-6061370. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Polizeidirektion Flensburg - Polizei warnt weiterhin vor sogenannten Schockanrufen durch falsche Polizeibeamte, Seniorin übergibt gesamte Ersparnisse an Betrüger

0.0 00 Kreis Nordfriesland (ots) – Obwohl schon unzählige Male vor sogenannten Schockanrufen, bzw. Anrufen von falschen Polizeibeamtinnen und Beamten gewarnt wurde, hatte eine Betrügerbande nun wieder Erfolg mit ihrer hinterhältigen Betrugsmasche.Eine 70-jährige Frau aus Nordfriesland wurde Dienstagmittag (21.09.21) von einer Frau angerufen, die sich mit weinerlicher Stimme als ihre […]