POL-FL: Handewitt B200 – 76- jährige Geisterfahrerin verursacht Unfall

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) – Freitagabend, 28.03.14, gegen 20:38 Uhr, kam es auf der B200 kurz vor der Abfahrt Jarplund- Weding in Fahrtrichtung Süden zu einem Unfall.

Eine 76- jährige Geisterfahrerin fuhr in ihrem Fiat auf der B200 in falscher Richtung.

Ein entgegenkommender 26- jähriger Audi- Fahrer konnte der 76- jährigen Pkw- Fahrerin glücklicherweise ausweichen und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte mit der Mittelleitplanke und schleuderte dann in den Graben. Der 26- jährige musste medizinisch im Krankenhaus versorgt werden. An seinem Audi entstand Totalschaden.

Die B200 musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt werden.

Dem mutigen Einschreiten der Polizeibeamten des 1. Polizeireviers ist es zu verdanken, dass nicht noch mehr passiert ist. Sie konnten die 76- jährigen im Bereich der Abfahrt Duborg stoppen und dass Fahrzeug sicher von der B200 bringen.

Der 76- jährigen mussten anschließend noch eine Blutprobe entnommen werden, da der Verdacht besteht, dass die ältere Dame unter Einfluss von Medikamenten stand.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum ab sofort mit längeren Öffnungszeiten

0.0 00 (CIS-intern) – Ab April bis Ende Oktober gilt im Multimar Wattforum die „Sommerzeit“. Dann ist das Nationalpark-Zentrum zwei Stunden länger geöffnet, von 9.00 bis 18.00 Uhr. Mit Spiel, Spaß und viel Information können die Gäste sich morgens und abends eine Stunde länger über das vielfältige Leben im Nationalpark […]