BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet gesuchte 15-jährige rumänische Betrügerin

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Ellund/ Bad Säckingen (ots) – Gestern Abend gegen 23.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Ford Kombi mit französischen Kennzeichen, der aus Dänemark kam. Bei der Überprüfung der Fahrzeuginsassen stellten die Beamten fest, dass gegen eine 15-jährige Rumänin ein U-Haftbefehl vorlag.

Das Amtsgericht Waldshut-Tiengen (Baden Württemberg) suchte die Jugendliche wegen Betruges. Sie hatte im letzten Jahr in der Innenstadt von Bad Säckingen eine Spendensammlung durchgeführt. Diese Spendengelder waren jedoch nicht für eine gemeinnützige Organisation sondern für sich selbst bestimmt.

Weiterhin war sie bereits mehrfach polizeilich wegen Betruges, Diebstahl und Erschleichen von Leistungen in Erscheinung getreten.

Ein weiterer Insasse, ein gleichaltriger Rumäne, war von verschiedenen Staatsanwaltschaften zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Die 15-Jährige wurde heute Morgen dem Haftrichter vorgeführt. Im Anschluss wurde sie in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt - Zeugen nach Einbruch in einen Gaststätte in Westerland gesucht

0.0 00 Sylt/Westerland (ots) – In der Nacht von Mittwoch (27.01.2016) auf Donnerstag kam es zu einem Einbruch in eine am Strandübergang befindliche Gaststätte. Unbekannte drangen in diese ein, durchwühlten sämtliche Räume und randalierten darin. Sie richteten dadurch einen erheblichen Sachschaden an und entkamen mit einem geringen Bargeldbetrag. Einer der […]