POL-FL: Friedrichstadt: Unfallflucht am Bahnübergang – Schranke beschädigt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Friedrichstadt (ots) –

In Friedrichstadt ist es am Donnerstagmorgen (21.10.21) zwischen 06:00 – 08:00 Uhr bei dem Bahnübergang in der Tönninger Straße zu einem Verkehrsunfall mit Flucht gekommen. Nach Auswertung der Spuren dürfte ein bislang unbekannter Pkw gegen die Bahnschranke gefahren sein und diese beschädigt haben. Die Schranke ragte durch den Unfall in den Gleisbereich, so dass ein heranfahrender Güterzug gegen die Schranke fuhr und sie zerbrach. Der Zug wurde nicht beschädigt.

Der Verursacher des Unfalls und Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Friedrichstadt in Verbindung zu setzen (Tel.: 04881-286992 0 oder Mail: friedrichstadt.pst@polizei.landsh.de)

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Viöl/B200 - Rücksichtsloses Überholmanöver durch Audifahrer, Polizei sucht weitere Zeugen und Geschädigte

0.0 00 B 200 / Viöl (ots) –   Am Montagmittag (25.10.21), gegen 13.10 Uhr, befuhr ein 34-Jähriger mit seiner silberfarbenen Audi Limousine die B 200 in Fahrtrichtung Flensburg. Kurz vor der Ortschaft Viöl überholte er innerhalb eines Überholverbotes mehrfach. Andere Verkehrsteilnehmer mussten aufgrund dieser Überholvorgänge zum Teil Vollbremsungen einleiten, […]