POL-FL: Flensburg: Zeugenaufruf nach schwerem Verkehrsunfall

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Zu dem Verkehrsunfall vom letzten Dienstag
(28.05.19) gegen 16:50 Uhr sucht die Polizei weitere Zeugen, die
Angaben zum Unfallhergang machen können.

Ein 32-jährige Pedelec-Fahrer befuhr die Schützenkuhle in Richtung
Husumer Str. als er beim Überqueren der Husumer Str. durch einen
rechtsabbiegenden PKW am Hinterrad gestreift wurde. Der 32-jährige
Pedelec-Fahrer stürzte und erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizei in Flensburg hat die
Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum
Unfallhergang machen können, werden gebeten sich beim 1.
Polizeirevier Flensburg unter 0461-4840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Gina Bartsch
Telefon: 0461 / 484 2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Groß Rheide: Autofahrerin prallt gegen ein Brückengeländer und verstirbt noch am Unfallort

0.0 00 Groß Rheide (ots) – Am Donnerstagvormittag (06.06.19) gegen 10:00 Uhr, kam es auf der L39 bei Groß Rheide zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Eine 49-jährige Dacia-Fahrerin befuhr die L39 von Dörpstedt aus in Richtung Groß Rheide. Nach ersten Erkenntnissen geriet das Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen ein Brückengeländer. […]