POL-FL: Horstedt – Versuchter Dieseldiebstahl/Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Horstedt (ots) –

Freitagabend (26.01.18), gegen 23.40 Uhr, ertappte ein Hofbesitzer in Horstedt auf seinem landwirtschaftlichen Gelände zwei unbefugte männliche Personen. Diese versuchten daraufhin, auf zwei Fahrrädern mit Anhängern zu fliehen. Nachdem einer von ihnen stürzte, flüchteten die Unbekannten zu Fuß. Es stellte sich heraus, dass die Männer zehn 30-Liter-Kanister bereitgestellt hatten und offensichtlich gerade dabei waren, aus der privaten Hoftankstelle Diesel abzuzapfen.

Die jungen Männer waren dunkel gekleidet und ca. 20 Jahre alt.

Der Hofbesitzer alarmierte die Polizei. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ. Die Fahrräder wurden sichergestellt.

Die Polizeistation Hattstedt hat die Ermittlungen übernommen und fragt: Wem sind die abgebildeten Fahrräder abhandengekommen? Wer erkennt die Fahrräder oder die Kanister auf dem Foto und kann Hinweise zu den Benutzern geben? Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter der Rufnummer:04846-310. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Zurückweisung aus Dänemark - Einlieferung in Psychiatrie durch Bundespolizei

0.0 00 Harrislee (ots) – Gestern Nachmittag wurde durch die dänische Polizei am ehemaligen Grenzübergang Harrislee ein syrischer Mann zurückgewiesen und an die Bundespolizei übergeben. Der Mann war ausweislos und wurde mit zur Dienststelle genommen. Dort stellte sich nach der fahndungsmäßigen Überprüfung heraus, dass der 19-jährige Syrer zur Festnahme ausgeschrieben […]