POL-FL: Flensburg – Raubüberfall auf Tankstelle

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Dienstagabend, 18.03.14, gegen 21:40 Uhr, kam es in der Husumer Straße in Flensburg in der dortigen OIL- Tankstelle zu einem Raubüberfall.

Dort betrat eine männliche maskierte Person die Tankstelle und forderte unter Vorhalt eines Messers Bargeld. Die Kassiererin händigte dem Täter einen dreistelligen Bargeldbetrag aus. Dieser flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Sie konnte den Täter wie folgt beschreiben: etwa 1,65m groß, westeuropäischer Typ, bekleidet mit einer schwarzen Bomberjacke, einer weiten schwarzen Cargohose, schwarzen Handschuhen und Sturmhaube.

Eine durch die Kooperative Regionalleitstelle umgehend eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Beamte vom 1. Polizeirevier sicherten Spuren und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Räubersicher Erpressung ein.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Bredstedt- Nachmeldung - Vermißter 44-jähriger wieder da

0.0 00 Bredstedt (ots) – Heute, gegen 14:00 Uhr, ist der vermißte Christoph Busse wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt. Polizeibeamte der Polizeistation Garding nahmen sich seiner an. Bredstedt- Männliche Person im Raum Bredstedt vermisst Seit dem Nachmittag des 18.03.2014 wird der 44-jährige Christoph Busse vermisst. Dieser wurde zuletzt gegen 15:15 Uhr […]