BPOL-FL: FL – Zwei Cousins im Bahnhof verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 08:15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei u.a. vier männliche Reisende auf dem Bahnsteig 1 im Bahnhof Flensburg, nachdem diese mit dem Intercity aus Dänemark angekommen waren.

 

Die vier Männer im Alter von 19-34 Jahren wiesen sich ordnungsgemäß mit ihren bulgarischen Identitätskarten aus. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung konnten die Beamten ermitteln, dass nach dem 19 und dem 25-jährigen Bulgaren mit Haftbefehlen einer Staatsanwaltschaft wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. verschiedener Ordnungswidrigkeiten gefahndet wurde. Sie hatten sich seinerzeit der Strafvollstreckung entzogen, indem sie sich ins Ausland abgesetzt hatten. Sie wurden jetzt vor Ort verhaftet. 

Der 34-jährige Mann wurde zwecks Aufenthaltsermittlung der Staatsanwaltschaft wegen gefährlicher Körperverletzung gesucht und konnte nach Angabe seiner Wohnanschrift seine Reise fortsetzen. Gegen den Vierten lag nichts vor. 

Auf der Dienststelle wurde den gesuchten Männern die Möglichkeit gegeben, die festgelegten Geldstrafen in Höhe von 453,50 Euro und 139,- Euro zu bezahlen. Da sie selbst nicht so viel Geld bei sich hatten, drohte die Einlieferung und ein mehrtägiger Aufenthalt in der Justizvollzugsanstalt. Um dieses abzuwenden, kontaktierten sie kurzerhand ihre Verwandtschaft in Kiel, die die geforderten Summen dort bei der Bundespolizei einzahlen konnten. Somit verließen die zwei Cousins die Dienststelle in Flensburg um 11:00 Uhr wieder als freie Männer. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Jürgen Henningsen Telefon: 0461 – 3132 105 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4747395 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bredstedt - Verhaftung nach "Schläfchen" im Bahnhof

0.0 00 Bredstedt (ots) – Gestern Abend um 22:15 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei auf eine schlafende, männliche Person im Bahnhof Bredstedt aufmerksam. Um sich einen Eindruck über die körperliche Verfassung des 57-Jährigen zu machen, weckten ihn die Beamten. Ihm ging es sichtlich gut und er wolle am nächsten […]