POL-FL: Exhibitionist ermittelt – 29-Jähriger konnte identifiziert werden

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Tönning (ots) – Zwei 13-jährige Mädchen aus Tönning wurden am
15.08.19 in der Badallee von einem Exhibitionisten belästigt. Es
wurde ein Zeugenaufruf veröffentlicht, auf den sich zwei weitere
Geschädigte meldeten, die in Tönning und Ostenfeld Opfer eines Mannes
wurden. Der Kriminalpolizei Husum gelang es nun einen 29-jährigen
Mann aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde zu ermitteln. Der Mann ist
beruflich im Bereich Nordfriesland tätig. Er wurde von der
Kriminalpolizei erkennungsdienstlich behandelt und wird sich nun für
seine Taten verantworten müssen. Sollte es weitere Opfer des
Exhibitionisten geben, werden diese gebeten, sich mit der
Kriminalpolizei Husum unter der Rufnummer 04841-8300 in Verbindung zu
setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Folgemeldung zu den Ermittlungen im Vermisstenfall Nathalie M. - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion Flensburg

0.0 00 Humtrup (ots) – Am Samstag (31.08.19) wurde an einem Feld zwischenHumptrup und Süderlügum eine tote Person gefunden. Der Leichnam konnte bisher nicht identifiziert werden. Gegen 10:30 Uhr wurde der Hund eines Spaziergängers auf den abgedeckten Leichnam aufmerksam. Der Mann alarmierte die Polizei. Ermittler der Bezirkskriminalinspektion Flensburg und der […]