POL-FL: Enkeltrick/Vermeintliche Enkelin scheitert an aufmerksamen Bankmitarbeiterinnen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum/Flensburg (ots) – Am gestrigen Nachmittag (05.11.18) gab sich eine Betrügerin am Telefon gegenüber einer 82-jährigen Husumerin als Enkelin aus. Im Laufe des Telefonats konnte durch geschickte Gesprächsführung der Anruferin das Vertrauen der Seniorin gewonnen werden. Die Betrügerin gab vor, ganz dringend eine hohe Geldsumme für einen Wohnungskauf zu benötigen und brachte die alte Dame dazu, in einem von der Anruferin bestellten Taxi nach Flensburg zu fahren. Dort sollte sie in einer Bank in der Angelburger Straße das Geld abheben und dieses anschließend wieder in Husum an die vermeintliche Enkelin übergeben.

Die aufmerksamen Bankmitarbeiterinnen schöpften jedoch Verdacht und verständigten die Polizei. Die Beamten erschienen vor Ort und konnten den Betrug schnell aufklären. So konnte Schlimmeres verhindert werden. Die alte Dame blieb im Besitz ihres Ersparten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Schleswig - Unfall nach Rotlichtverstoß / Verursacher flüchtet/Polizei sucht Zeugen

0.0 00 Schleswig (ots) – Montagmorgen (05.11.18), um 07.05 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Flensburger Straße/Husumer Straße in Schleswig. Nachdem ein auf der Husumer Straße in Richtung der Schubystraße fahrender weißer Mercedes Benz (älteres Baujahr) nach Zeugenaussagen das Rotlicht missachtete, musste eine 71-jährige Schleswigerin mit ihrem grauen […]