POL-FL: Schleswig – Unfall nach Rotlichtverstoß / Verursacher flüchtet/Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Montagmorgen (05.11.18), um 07.05 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Flensburger Straße/Husumer Straße in Schleswig. Nachdem ein auf der Husumer Straße in Richtung der Schubystraße fahrender weißer Mercedes Benz (älteres Baujahr) nach Zeugenaussagen das Rotlicht missachtete, musste eine 71-jährige Schleswigerin mit ihrem grauen Golf eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Mercedes zu vermeiden. Einem hinter dem Golf fahrendem Autofahrer gelang es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen. Es kam zu einem Auffahrunfall. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der unfallverursachende Mercedes entfernte sich zügig über die Schubystraße in Richtung Stadtzentrum. Das Polizeirevier in Schleswig hat die Unfallermittlungen aufgenommen und bittet Unfallzeugen um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 04621-840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: E-Bike auf Sylt gestohlen - Bundespolizei stellt Tatverdächtige

0.0 00 Westerland/Langenhorn (ots) – Heute Morgen gegen 05.30 Uhr wurde die Bundespolizei vom Fahrdienstleiter in Langenhorn (Kreis Nordfriesland) über zwei Männer informiert, die ein hochwertiges Fahrrad aus dem Zug tragen. Die eingesetzte Streife der Bundespolizei konnte die beiden Männer auch noch vor Ort am Bahnhof antreffen. Sie hatten das […]