POL-FL: Busdorf: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Busdorf (ots) – Am Montagmorgen (21.01.2019) wurde gegen 07:20 Uhr
eine Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall in Busdorf
lebensgefährlich verletzt. Sie wurde von einem Schulbus angefahren,
der von der Haddebyer Chaussee auf die B 76 auffahren wollte.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr die Radfahrerin von
Fahrdorf kommend in Richtung Busdorf. Dabei habe sie den
vorfahrberechtigten und abbiegenden Bus, der ebenfalls aus Fahrdorf
kam, übersehen. Es kam zu einem Zusammenstoß.

Die 24-jährige Schleswigerin wurde zunächst in das Schleswiger
Krankenhaus eingeliefert und von dort in die Universitätsklinik nach
Kiel verlegt. Die rund 30 Schulkinder wurden bei dem Unfall nicht
verletzt und fuhren mit einem Ersatzbus weiter. Der 59-jährige
Busfahrer blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Niebüll - Passanten stellen Fahrraddieb - Polizei sucht diese als Zeugen

0.0 00 Niebüll (ots) – Am Dienstagmorgen (22.01.19), um 11.06 Uhr, wurde eine Niebüller Polizeistreife zu einem Einsatz am Bahnhof in Niebüll entsandt. Dort sollte ein junger Mann gerade versuchen, Fahrräder am Fahrradstellplatz aufzubrechen. Als die Beamten vor Ort ankamen, konnten sie beobachten, wie mehrere Personen einer weiteren hinterherliefen und […]