POL-FL: Bredstedt/Niebüll: Tatverdächtiger nach Einbrüchen in Untersuchungshaft

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Bredstedt/Niebüll (ots) – Die Kriminalpolizei Niebüll hat eine Einbruchsserie geklärt, die die Ermittler seit November 2016 beschäftigt. Ein 26-jähriger Mann aus dem Raum Bredstedt steht in Verdacht rund 20 Taten begangen zu haben. Unter anderem werden ihm in Bredstedt Einbrüche in die Gemeinschaftsschule, die Stadtbücherei, die Sportschänke, die Friedhofsverwaltung und in Niebüll in die Berufsschule und das Haus der Jugend vorgeworfen. In erster Linie hatte es der Mann auf Bargeld abgesehen. 

Das Motiv dürfte für den einschlägig bekannten Tatverdächtigen die Finanzierung seiner Drogensucht gewesen sein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg wurde er am Dienstag dem Amtsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft angeordnet hat. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Musikalisches Wochenende im Husumer Speicher: TSS Bandfestival und Jessy Martens

0.0 00 (CIS-intern) – Auch an diesem Wochenende geht es wieder rund im Husumer Speicher. TSS fährt alles wieder auf, was dort Rang und Namen in der “TSS Musikszene” hat. Und Jessy Martens wird den Speicher einen Tag später auch ordentlich aufmischen. Und am Sonntag könnt ihr euch ab 18 […]
Foto: Presse Jessy Martens / Frank Dudek