POL-FL: Bredstedt – Autofahrer fährt ohne Führerschein zur Polizeistation

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Bredstedt (ots) – Im März dieses Jahres wurde ein 57-jährige Nordfriese bereits mit über 2,6 Promille aus dem Verkehr gezogen. Der Führerschein wurde ihm abgenommen. Im Juni war der Mann erneut unter dem Einfluss von Alkohol mit über 1,7 Promille autofahrend angetroffen worden. Gelernt hat er daraus offenbar nicht, denn heute Morgen (Montag, 06.09.21), wurde er von Polizisten fahrenderweise in Bredstedt erkannt und kontrolliert. Der 57-Jährige gab an, zuvor sein Fahrzeug in der Nähe der Polizeistation geparkt zu haben, um dort eine Anhörung abzugeben. Betrunken war er diesmal nicht. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Ein Verfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet.

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Polizeidirektion Flensburg - Achtung: Schockanrufe durch falsche Polizeibeamte!

5.0 01 Polizeidirektion Flensburg (ots) – Aktuell (Mittwoch, 08.09.21) werden im Kreis Schleswig-Flensburg, Nordfriesland und in der Stadt Flensburg Seniorinnen und Senioren von angeblichen Polizeibeamten angerufen. Den Angerufenen wird suggeriert, ein nahestehender Verwandter (Sohn/Tochter/Enkelkind) sei in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt und nun müsse dringend eine Zahlung/Kaution – zumeist höhere Geldbeträge […]