BPOL-FL: Handewitt – International Gesuchter verhaftet; Drogen in der Unterhose

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) –

Der Mann war Beifahrer in einem polnischen PKW und kam zur Einreise aus Dänemark.

Gestern Nachmittag gegen 16.30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten im Rahmen der Binnengrenzfahndung einen mit zwei Männern besetzten polnischen Renault Scenic auf dem ehemaligen Autobahnparkplatz Handewitter Forst.

Bei der Überprüfung des polnischen Beifahrers wurde festgestellt, dass er von den polnischen Behörden mit europäischem Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben war. Er ist 2016 durch ein Gericht in Polen zu einer Haftstrafe von dreizehn Monaten verurteilt worden und hat die Strafe bislang nicht verbüßt.

Bei seiner Festnahme und anschließender Durchsuchung kamen noch gut 100 gr. Cannabis versteckt in seiner Unterhose zum Vorschein. Zudem hatte der Mann einen Atemalkoholwert von 1,03 Promille.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat das zuständige Zollamt übernommen.
Nach Vorführung vor den Haftrichter wurde der 39-Jährige in die JVA eingeliefert.

Der Generalstaatsanwalt in Schleswig prüft derzeit die Zulässigkeit der Auslieferung nach Polen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Die Kriminalpolizei sucht weitere Zeugen nach schwerem Raub auf Tankstelle in Husumer Straße am Donnerstagmittag

0.0 00 Flensburg (ots) – Am Donnerstagmittag (10.03.22), um 11.55 Uhr, ereignete sich ein schwerer Raub in einer Tankstelle in der Husumer Straße. Ein bislang unbekannter Mann betrat zur Tatzeit den Verkaufsraum der Tankstelle und forderte von der Mitarbeiterin unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Der unbekannte Täter […]