POL-FL: Ahrenviölfeld (NF) – Unfall an unbeschranktem Bahnübergang – Keine Verletzten

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Ahrenviölfeld (ots) – Am 30.08.16, gegen 22.15h, kam es im Bereich Ahrenviölfeld zu einem Bahnbetriebsunfall zwischen einem PKW und einem Personenzug. Ein mit drei Personen besetzter PKW fuhr nach ersten Erkenntnissen zu weit in einen lediglich mit einem Andreaskreuz gesicherten Bahnübergang auf der Stecke Kiel – Husum hinein und übersah dabei den aus Richtung Kiel kommenden Zug. Der PKW wurde im Frontbereich erfasst. Sowohl die Insassen des PKW, als auch die 14 Insassen des Zuges, der Lokführer und der Zugbegleiter blieben nach derzeitigem Erkenntnisstand unverletzt.

Die Insassen des Zuges wurden durch die Feuerwehr evakuiert und mit Ersatzverkehr zu den Zielorten verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sarah Jacobi Telefon: 0461-4842010 E-Mail: Pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Joldelund (NF) - Brand eines Wohngebäudes

0.0 00 Joldelund (ots) – Am 31.08.16, gegen 01.40 Uhr, wurde über Notruf ein Dachstuhlbrand in Joldelund gemeldet. Aus bislang unbekannter Ursache kam es zu einem Feuer in einem zu einem Wohngebäude umgebauten Stall. Bei Eintreffen der Feuerwehr und der eingesetzten Polizeibeamten stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Die Bewohner […]