POL-FL: Einschleichdiebe auf frischer Tat festgenommen, 19-Jähriger in Haft

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Friedrichstadt (ots) – In der Nacht von Mittwoch (12.02.20) auf Donnerstag
(13.02.20), kurz nach Mitternacht, konnten zwei junge Männer im Alter von 16 und
19 Jahren in Friedrichstadt von der Polizei festgenommen werden. Aufmerksame
Anwohner hatten beobachtet, dass die jungen Männer auf Privatgrundstücken
herumschlichen.

Seit einigen Tagen wurden diverse Einschleichdiebstähle in unverschlossene
Häuser und Fahrzeuge in Friedrichstadt gemeldet. Entwendet wurden unter anderem
Getränke-Pfand-Kisten, Bargeld, Bekleidung, Postpakete und Bargeld. Die beiden
festgenommenen jungen Männer sind der Polizei bereits als Einbrecher und
Einschleichdiebe bekannt. Durch die aufmerksamen Anrufer wurden weitere
Diebstähle vermutlich verhindert. Diebesgut aus den Taten der letzten Tage
konnte zum Teil aufgefunden und sichergestellt werden. Der 19-Jährige befand
sich zurzeit auf Bewährung auf freiem Fuß. Diese Bewährung wurde auf Antrag der
Staatsanwaltschaft widerrufen. Der junge Mann befindet sich nun wieder in Haft.

Die Polizei informiert:

Sogenannte Einschleichdiebe suchen am Tage oder in der Nacht nach
unverschlossenen Türen und Fenstern, um möglichst schnell und unerkannt Beute zu
machen. Oft merken Hauseigentümer oder Autobesitzer gar nicht, dass solche Diebe
sich Zutritt in die eigenen vier Wände verschafft haben. Gerade auf dem Land
neigen Bewohner dazu, Haus- und Nebentüren und Autos nicht zu verschließen. Wir
raten dazu immer, auch am Tage, Fenster und Türen zu verschließen, auch wenn man
sein Haus nur für kurze Zeit verlässt oder sich im Garten aufhält. Ansonsten
besteht die Gefahr, dass sich Diebe während der Abwesenheit ins Haus schleichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4519355
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Aggressiver Mann bedroht und beleidigt Mitreisende im Zug

0.0 00 Husum (ots) – Gestern Abend wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Husum gerufen. Ein Zugbegleiter hatte einen 23-jährigen Deutschen von der Weiterfahrt im Zug ausgeschlossen. Dieser hatte während der Fahrt im Regionalexpress von Hamburg Altona nach Husum eine verbale Auseinandersetzung mit einem Fahrgast. Dabei hatte der […]