POL-FL: A7: Verkehrsunfall zwischen Schuby und Tarp – drei verletzte Personen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
A7/Bollingstedt (ots) – Am Dienstag wurden bei einem Verkehrsunfall auf der A7 drei Personen leicht verletzt. Die Autobahn in Richtung Norden war zwischen den Anschlussstellen Schuby und Tarp für rund 2 ½ voll gesperrt.

Gegen 12:50 Uhr fuhr ein aus Dänemark stammender Geländewagen auf dem Überholfahrstreifen auf einen Volvo auf. Dieser schleuderte daraufhin in den Graben und überschlug sich. In dem Volvo wurden der 59-jährige Fahrer und seine 10-jährige Tochter leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Geländewagen fuhr in die Leitplanke, der 68-jährige Fahrer wurde ebenfalls leicht verletzt.

Als mögliche Unfallursache wird überhöhte Geschwindigkeit vermutet.

An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie wurden von Abschleppunternehmen geborgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: SL: Wieder falsche Polizisten am Telefon - 16 Fälle in Schleswig!

0.0 00 Schleswig (ots) – In und um Schleswig sind am Dienstagabend (17.10.17) wieder extrem viele Anrufe durch falsche Polizisten erfolgt. Mindestens 16 Mal wurden ältere Menschen angerufen. Auch am Mittwochvormittag sind bereits Anrufe besorgter Bürger bei der richtigen Polizei eingegangen! Die Täter gehen immer gleich vor. Sie geben sich […]