Langenhorner Schnitzeljagd mit knapper Entscheidung

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

IMG_0436(CIS-intern) – Trotz Fußballweltmeisterschaft hatten neun Gruppen sich am Langenhorner Pastorat eingefunden, um gegeneinander im Wettstreit um den Hauptpreis Schnitzel mit Kartoffelsalat anzutreten. Ob jung oder alt, Familien oder Vereine- dies spielte keine Rolle, wichtig waren Spaß an Bewegung an der frischen Luft und den vorbereiteten Aufgaben.

Diese forderten von den Teilnehmern Geschicklichkeit wie zum Beispiel beim Leitergolf oder bei der Regenrinnenwasserrutsche, auch waren Ortskenntnisse und Allgemeinwissen über Langenhorn gefragt. An jeder Spielstation gab es einen neuen Hinweis zur weiteren Strecke. Kreativität konnte man beim Verfassen eines Gedichts über die Fußball-WM beweisen; die einfallsreichsten Gedichte wurden bei der Siegerehrung vorgelesen. Ganz nebenbei wurde zu Fuß mit dem Bollerwagen die Natur um das Langenhorner Pastorat herum erkundet.

Zwischendurch konnte noch eine Verschnaufpause bei Kaffee und Kuchen am Pastorat eingelegt werden.
Dann wurde der Hauptpreis von der TSV-Vorsitzenden Mareike Steiner an das Team „ Die Flitzer“ überreicht. Den zweiten Platz belegten „Die veganen Gummibärchen“ mit einem Punkt Unterschied; dieses Team nahm die Panade für die Schnitzel mit nach Hause. Auf dem dritten Platz landeten „Die Krachmacher“ und errangen 1 Glas Gurkenhappen. Außerdem durften sich die Plätze 1 bis 4 vom Geschenketisch jeder einen Stiftpreis aussuchen, jedes Team erhielt eine Urkunde.

Mareike Steiner ehrte Telse Andresen als älteste und Jana Hackbarth als jüngste Teilnehmerin und bedankte sich bei allen Sponsoren und Helfern.

PM: Kristina Bossen

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!


Widget not in any sidebars

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Dünentherme in St. Peter-Ording - Minister Meyer: „Nach der Modernisierung ist die Dünentherme einzigartig“

0.0 00 (CIS-intern) – Wirtschaftsminister Reinhard Meyer hat heute (25. Juni) die mit rund elf Millionen Euro modernisierte Dünentherme in Betrieb genommen. Für die Neugestaltung des Meerwasserwellenbades erhielt die Gemeinde einen Zuschuss aus dem Zukunftsprogramm Wirtschaft in Höhe von 5,5 Millionen Euro, dadurch wurden 16 Arbeitsplätze langfristig gesichert. Seit August […]