Guitar Heroes Festival im April in Joldelund

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – im April ist es endlich wieder soweit: das erste 3-tägige Guitar Heroes Festival der Nach-Corona-Ära soll in Joldelund steigen! Geplant ist dieses Event nach altem bewährtem und äußerst erfolgreichem Strickmuster der früheren Festivals in Joldelund, ehe die Pandemie Bio-Bäcker Gerd Lorenzen zwang, mit neuen Konzepten Corona-Konform zu veranstalten. Die aktuell von der neuen Bundesregierung beschlossenen Lockerungen und die hohe Impfbereitschaft in Schleswig-Holstein erlauben endlich wieder Konzerte ohne all die Corona-Auflagen. Spätestens ab Ostern soll dann auch die Maskenpflicht fallen, so dass eine Woche später in Joldelund nicht nur ein „Freedom Day“ gefeiert wird, sondern gleich drei davon!

Foto: Adam Kennedy

22.04. bis 24.04.2022

„Gerd’s Juke Joint“ Joldelund

(Bahnhofstr. 1, 25862 Joldelund)

 

22.04.2022 (Fr) Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn um 19:00 Uhr

In the memory of Rory Gallagher

Band Of Friends (IR/UK)

Vanja Sky Band (CRO/D)

Otto Jr. Band (N)

Eintrittspreis: VVK = 32,00 € zzgl. Gebühren / Abendkasse: 38,00 €

 

23.04.2022 (Sa) Einlass ab 14:00 Uhr, Beginn um 15:00 Uhr

im Aussenbereich/Freigelände beim Juke Joint – Eintritt frei –

Otto Jr. Band (N)

 

Abendprogramm in „Gerd’s Juke Joint“ Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn 19:00 Uhr

Matt Schofield feat. The King’s Rhythm Crew (UK/NL)

Cinelli Brothers (I/UK)

Félix Rabin Band (F)

Eintrittspreis: VVK = 32,00 € zzgl. Gebühren / Abendkasse: 38,00 €

 

24.04.2022 (So) Einlass ab 10:30 Uhr, Beginn um 11:00 Uhr

= nur Sitzplätze – limitiert auf 100 Plätze =

Matt Schofield feat. The King’s Rhythm Crew (UK/NL)

Cinelli Brothers (I/UK)

Beide Bands treten mit einem speziellem Semi-Akustischen Programm auf!

Eintrittspreis: VVK = 20,00 € zzgl. Gebühren / Tageskasse: 24,00 €

 

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und natürlich im Internet über www.reservix.de oder auch www.jukejoint.joldelunder.de! Ticket-Hotline: 0172 / 977 47 08.

Wir möchten Sie bitten, Ihre Leser auf dieses außergewöhnliche Konzert-Highlight und die Möglichkeit, die Karten im Vorverkauf etwas günstiger erwerben zu können, hinzuweisen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Voraus. Das ausführliche Pressematerial, sowie eine Auswahl an Fotos finden Sie im Anhang. Für weitere Informationen, Fotos und Musik stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Den Anfang macht der „Rory Gallagher Memorial Day“ am Freitag, 22. April mit Band Of Friends, der ehemaligen Begleitband vom legendären Rory Gallagher, welche bereits im März 2016 erfolgreich ihren Einstand in Joldelund gegeben haben. Gerry McAvoy (bass, vocals) spielte auf jedem Album von Rory als Bassist mit. 20 Jahre lang, von 1971 bis 1991, hatte er unvergleichliche Einblicke in Gallaghers Leben. Brendan O’Neill bediente 10 Jahre (1981 bis 1991) lang die Drums des irischen Gitarren-Superstars. Die beiden Edel-Gitarristen Paul Rose und Jim Kirkpatrick vervollständigen das Line-up. Erstmals dabei ist dagegen die kroatische Gitarristin und Sängerin Vanja Sky, die mit ihrer deutschen Begleitband aber in die gleiche Kerbe haut und Bluesrock vom Feinsten zelebriert. Natürlich widmet auch die quirlige Kroatin dem Motto des Abends, hatte sie doch mit „Shadow Play“ auf ihrem letzten Longplayer Woman Named Trouble (Ruf Records 2020) äußerst erfolgreich einen großen Rory Gallagher Hit neu vertont. Eröffnet wird der Abend von der norwegischen Otto Jr. Band. Auch Otto Jr. war schon mal als 13jähriger Jung-Musiker im Mai 2019 auf der Joldelunder Bühne, seinerzeit noch ohne eigene Band als Spezial Guest u.a. bei der italienischen Band Ramrod. Das Gitarrenwunderkind stand damals aber als einziger Musiker an allen 3 Tagen auf der Bühne, so auch mit Erja Lyytinen. Jetzt kommt der 16jährige erstmals mit seiner eigenen Band und eigenem Programm zum Guitar Heroes Festival.

 

Am Samstag, 23. April gibt es zunächst einen kostenfreien Konzert-Nachmittag mit dem Norweger Otto Jr. und seiner Band, wo auch die weniger Blues-Interessierten eine kostenlose Lehrstunde in Sachen Gitarrenkunst und Band-Harmonie nehmen können. Dieses Konzert findet auf dem Außengelände vor dem Juke Joint bei guter Bewirtung im Freien statt und darf als Schnupperkurs ohne Eintritt auch gerne von jenen wahrgenommen werden, welche bislang noch nie Gast beim Guitar Heroes Festival in Joldelund waren.

 

Das Abendprogramm am 23. April geht dann wieder kostenpflichtig im Juke Joint weiter, wo zunächst die Cinelli Brothers (I/UK) die Bühne mit Blues, Soul, R&B und einer Portion Rock stürmen. Gegründet wurde das Quartett 2018 von den italienischen Brüdern Marco und Alessandro Cinelli und gleich das Debüt-Album “Babe Please Set” kletterte 2018 bis auf Platz 2 der IBBA-Charts. In den Jahren 2020 und 2021 wurde die Band bei den British Blues Awards jeweils in der Kategorie “Best Blues Band Of the Year” nominiert. Am 30.11.2021 erschien ihr neues Album “Villa Jukejoint” und wird jetzt live in „Gerd’s Juke Joint“ präsentiert. Man darf gespannt sein. Auch auf den Headliner des Abends, den Engländer Matt Schofield feat. The Kings Rhythm Crew aus Holland, welche den Mittel-Part des Abends bestreiten. Der in Manchester, England, geborene Gitarrist und Sänger Matt Schofield wird als „das“ Ausnahmetalent der britischen Bluesszene gepriesen oder wie das „Vintage Guitar“ Magazin schrieb: „Der beste europäische Bluesgitarrist seiner Generation! Sein Gefühl für die Musik ist einfach unglaublich“. Matt Schofield wurde neben Ikonen wie Eric Clapton und Peter Green vom Guitar & Bass Magazin in die Top 10 der besten britischen Blues Gitarristen gewählt. Seinen unverkennbaren Stil und einzigartigen „Ton“ an der Gitarre lässt den Künstler überall sofort herausstechen. Matt Schofield teilte bereits die Bühne mit legendären Gitarristen wie Buddy Guy, Jonny Lang und Robben Ford, welche alle zu seinen Idolen zählen. Vor rund 10 Jahren wanderte Matt nach Florida, USA, aus und sorgte seither mit seinen Tourneen auch in der amerikanischen Bluesszene für viel Aufsehen. Schnell folgten anschließend weltweite Auftritte bei renommierten Bluesfestivals u.a. in Indien, Indonesien und sogar in Japan. Im Frühjahr 2022 gibt es nun endlich wieder mal die Gelegenheit, Matt Schofield in Europa live erleben zu können. Diesmal wird der Künstler mit seinen Freunden und Musiker-Kollegen der niederländischen Besetzung „The King’s Rhythm Crew“ auf Tour gehen. Die Musiker traten bereits in der Vergangenheit schon mehrfach erfolgreich gemeinsam auf und werden diese Zusammenarbeit nun dieses Jahr weiter fortsetzen. Definitiv ein Konzerthighlight, welches kein Blues-Fan verpassen sollte!

Den zweiten Konzertabend beschließt der junge 25jährige Franzose Félix Rabin mit seiner Band, der den Norddeutschen zeigen will, dass auch Franzosen richtig los rocken und nicht nur Chansons können. Obwohl noch so jung kennt er Los Angeles in- und auswendig, hat in fast jedem Club in Großbritannien gespielt und ist bereits beim legendären Montreux Jazz Festival aufgetreten. Rockiger Blues und Bluesiger Rock vom Feinsten ist seine Devise.

 

Beim traditionellen musikalischen Sonntags-Brunch am 24. April gibt es ein Wiedersehen mit den Tags zuvor aufgetretenen Matt Schofield feat. The Kings Rhythm Crew (UK/NL) und den Cinelli Brothers (I/UK). Aber es wird kein Wiederhören geben, denn beide Bands werden mit einem völlig anderen Programm halb-akustisch auftreten! Es wird folglich deutlich ruhiger, aber nicht weniger spannend zugehen. Noch ein Unterschied zum Vorabend: Es gibt ausschließlich Sitzplätze und diese Anzahl ist auf 100 begrenzt!

 

Ticket-Hotline (auch für Reservierungen): 0172 / 977 47 08 * www.jukejoint.joldelunder.de 

Nächster Beitrag

POL-FL: Friedrichstadt: Einbruch in Altenheim - Zeugen gesucht

5.0 01 Friedrichstadt (ots) – In der Nacht zu Donnerstag (17.03.22) brachen unbekannte Täter in ein Altenheim in der Koldenbüttler Straße in Friedrichstadt ein. Sie hebelten mehrere Fenster auf und gelangten so in das Büro. Die Täter entwendeten einen Tresor mit Bargeld sowie zwei Laptops. Die Kriminalpolizei Husum hat die […]