BPOL-FL: Tarp – Auto in Dänemark gekauft – Fahrzeugüberführung mit Autokennzeichen des Vaters

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Tarp (ots) – Gestern Abend fiel einer Streife der Bundespolizei ein Audi A8 auf, der nur vorne ein Autokennzeichen daran hatte. In der Heckscheibe lag ein Pappschild mit den Kennzeichendaten. Dahinter fuhr ein Peugeot Partner, welche in ähnlicher Konstellation hinten ein Kennzeichen montiert hatte aber in der Frontscheibe ein Schild platziert war.

Die Beamten kontrollierten beide Fahrzeuge an der Autobahnabfahrt Tarp.

Es stellte sich heraus, dass Vater und Sohn den Peugeot in Dänemark gekauft hatten, jedoch für die Überführung des Peugeot ein Kennzeichen des Audi dort angebracht hatten. Dieses wäre ihnen so vom Autohändler gesagt worden.

Da hier der Verdacht des Kennzeichenmißbrauchs und ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz vorlagen wurde eine Streife der Landespolizei hinzugezogen.

Der Peugeot wurde verwahrt bis ein neuer gültiger Versicherungsnachweis vorliegt. Vater und Sohn aus Nordrhein-Westphalen müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Nächster Beitrag

POL-FL: Oldenswort/B5 - Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß bei Janskurve

0.0 00 Oldenswort (ots) – Bei einem Unfall auf der B5, Höhe der Janskurve, wurden drei Personen schwer verletzt, Lebensgefahr bestand nicht. Nach Zeugenangaben geriet ein Renault gegen 18.15 Uhr aus Richtung Husum kommend in einer Kurve in den Gegenverkehr. Dort kollidierte das Fahrzeug frontal mit einem entgegenkommenden VW. Sowohl […]