BPOL-FL: SL – Mann fährt E-Scooter auf Bahnsteig; Messer und Rauschgift beschlagnahmt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Schleswig (ots) – Gestern Abend um 18:30 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei auf einen jungen Mann im Bahnhof Schleswig aufmerksam, weil dieser mit seinem E-Scooter über den Bahnsteig fuhr.

 

Bei der eingehenden Belehrung über sein Fehlverhalten und Überprüfung seiner Person stellten die Beamten fest, dass der 21-Jährige unberechtigter Weise geringe Mengen Marihuana und ein verbotenes Einhandmesser in einer Bauchtasche mit sich führte. 

Beide Gegenstände wurden beschlagnahmt und der Mann erhielt Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz. Seinen E-Scooter musste er fortan auf dem Bahnsteig schieben! 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Jürgen Henningsen Telefon: 0461 – 3132 105 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4806324 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Drei Fahrzeuge kontrolliert: Betrunken, unter Drogen, ohne Führerschein

0.0 00 Schleswig/Dannewerk (ots) – Am Donnerstagmorgen (07.01.21), um 07.40 Uhr, befuhr eine Streifenwagenbesatzung des Polizeirevieres in Schleswig die K29 von Dannewerk in Richtung Hüsby. Die Beamten entschlossen sich, einen entgegenkommenden Mercedes zu kontrollieren und stoppten diesen schließlich kurz vor der Ortschaft Kleindannewerk. Es stellte sich heraus, dass der 22-jährige […]