BPOL-FL: Niebüll – Autofahrer erneut ohne Fahrerlaubnis erwischt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Deichskopf (ots) –

Gestern Abend wurde eine Bundespolizeistreife auf einen Audi A6 auf der B5 bei Niebüll aufmerksam.

Zunächst ignorierte der Fahrer anscheinend die Anhaltezeichen der Beamten, konnte dann aber gestoppt werden.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 20-jährige Fahrer seit Anfang 2021 nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese wurde ihm mangels Eignung durch eine Fahrerlaubnisbehörde entzogen.
Weiter konnte ermittelt werden, dass Bundespolizisten den Mann erst Ende Dezember 2021 als Fahrer eines PKW kontrolliert und zur Anzeige gebracht hatten. Seinerzeit wollte er von einem Fahrerlaubnisentzug nichts gewusst haben.

Auch in diesem Fall wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Föhr: Polizei verstärkt Kontrollen der Ladungssicherung (FOTO)

0.0 00 Föhr (ots) – Die Polizei auf der Insel Föhr verstärkt aktuell Kontrollen hinsichtlich der Ladungssicherung von Fahrzeugen. Auf Grund der bald anstehenden Biikefeuer sind teilweise Fahrzeuge unterwegs, deren Ladungen ungenügend oder gar nicht gesichert sind. Dienstagmorgen wurde ein LKW angehalten, der große Mengen Schnittgut geladen hatte. Dieses ragte […]