BPOL-FL: Kupfermühle – Kupferkabel in Dänemark gekauft – Keine Belege dafür (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Kupfermühle (ots) –

Samstagvormittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Kastenwagen im Bereich Kupfermühle. An dem Fahrzeug waren Kennzeichen aus Niedersachsen angebracht.

Der Fahrer wies sich mit einem polnischen Reisepass aus, sein Beifahrer legte einen Personalausweis vor.

Im Laderaum des Ford fanden die Beamten diverse Kupferkabel (siehe Bild).

Auf Befragen gab der 44-jährige polnische Fahrer an, die Kupferkabel in Dänemark gekauft zu haben. Er konnte jedoch weder Kaufbelege vorlegen noch Kauforte benennen.

Die 150 kg Kupferkabel wurden präventiv sichergestellt. Ihm wurde die Möglichkeit aufgezeigt, bei Vorlage von glaubwürdigen Belegen bei der Bundespolizei die Kabel wieder ausgehändigt zu bekommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Polizei sucht Zeugen nach zwei Autobränden

0.0 00 Husum (ots) – In der Nacht zu Montag (14.02.2022) brannten in Husum in der Adolf-Brütt-Straße zwei Autos. Das Feuer auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses wurde gegen 02:00 Uhr bemerkt. Die beiden nebeneinander parkenden VW Golf wurden stark beschädigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen. Es werden […]