BPOL-FL: Kontrolle rumänischer Kleintransporter: Neuwertige Werkzeuge und Federtaschen sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Harrislee (ots) –

Gestern Abend gegen 18.45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen rumänischen Kleintransporter, der zuvor aus Dänemark gekommen war. Bei der Kontrolle des VW-Busses in Harrislee legten die beiden Insassen rumänische Dokumente vor.

Die Beamten ließen den Laderaum öffnen und stellten eine große Anzahl von originalverpackten Makita Bohrern (80 Stk.) , Generatoren, Autoteile und auch 30 Federtaschen.

Auf Befragen nach der Herkunft der Gegenstände, entgegnete der 24-jährige Rumäne, diese gefunden zu haben.

Da die Gegenstände neuwertig waren und keine Eigentumsnachweise vorgelegt werden konnten, wurden diese präventiv sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Schleswig-Flensburg, Flensburg, Dänemark - Eigentümer von hochwertigem Schmuck gesucht

0.0 00 Schleswig-Flensburg, Flensburg, Dänemark (ots) – Bereits am 04.07.2016 fanden Bundespolizisten auf dem Parkplatz Handewitter Forst der BAB 7 (Fahrtrichtung Hamburg) hochwertigen Schmuck. Dieser konnte bisher keiner Tat zugeordnet werden. Da sich der Parkplatz in unmittelbarer Nähe zur dänischen Grenze befindet, ist nicht auszuschließen, dass die Gegenstände von dort […]