BPOL-FL: Kontrolle im Bahnhof: Gesuchter polnischer “Schwarzfahrer” verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Gestern Mittag gegen 12.15 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof einen Mann, der mit dem Zug aus Dänemark eingereist war.

Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 34-jährigen Polen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen “Schwarzfahren”.

Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen.

Da er die im Haftbefehl festgelegte Geldstrafe in Höhe von 677,- Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizanstalt eingeliefert. Dort wird er jetzt die nächsten 60 Tage verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Leck: mehrere Motorräder und ein Wohnmobil entwendet

0.0 00 Leck (ots) – Am Montagmorgen (18.04.2016) wurden bei einem Einbruch bei einem Busunternehmen in der Flensburger Straße in Leck fünf Motorräder und ein Wohnmobil entwendet. Unbekannte Täter drangen zwischen 01:00 und 05:00 Uhr durch ein Fenster in die Büroräume ein und öffneten den Tresor. Sie entwendeten die Schlüssel […]