POL-FL: Diverse Einbrüche in Schulen aufgeklärt, 17-Jähriger gesteht Taten

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Flensburg (ots) – Diverse Einbrüche in Schulen und Kitas im Flensburger Stadtgebiet im Zeitraum von Ende September 2020 bis Mitte Januar 2021, konnte das Kommissariat 7 nach intensiven Ermittlungen einem 17-jährigen Intensivtäter aus Flensburg zuordnen. Bei den Einbrüchen wurden vor allem hohe Sachschäden durch das gewaltsame Öffnen von Türen und Fenstern verursacht. Im Rahmen der polizeilichen Vernehmung gestand der Tatverdächtige die Einbrüche. Als Grund für die Taten, bei denen der junge Mann niedrige Bargeldbeträge oder elektronische Geräte erbeutet hatte, gab er an, dass er zu wenig Geld zur freien Verfügung habe. Wegen Wiederholungsgefahr wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg am 26.01.21 aufgrund von neun Taten Haftbefehl erlassen. Dieser wurde am Donnerstagmorgen (28.01.21) vollstreckt. Der junge Mann befindet sich nun in der Jugendanstalt in Schleswig. Derzeit klären die Ermittler, ob der 17-Jährige für weitere Eigentumsdelikte verantwortlich ist. Die Ermittlungen dauern an.

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4827340 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: FL/RD/NF/PI/NMS - Sebastian Thomas übernimmt die Leitung der Bundespolizei in Flensburg (FOTO)

0.0 00 Flensburg (ots) – Polizeioberrat Sebastian Thomas, hat in der vergangenen Woche das Amt des Leiters der Bundespolizeiinspektion Flensburg von Polizeioberrat Torsten Schmidt übernommen. Schmidt war 17 Jahre in Führungsfunktionen in Flensburg eingesetzt. Zunächst lange Zeit als stellvertretender Inspektionsleiter, bevor er im vergangenen Jahr die Leitung übernahm. Neben der […]