BPOL-FL: Junger Afghane läuft auf Bahngleisen: Streckensperrung und Zugverspätungen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Herzhorn (ots) – Gestern Nachmittag gegen 14.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem bahnhpolizeilichen Einsatz auf der Bahnstrecke Hamburg-Westerland gerufen. Ein Reisender hatte eine männliche Person auf den Bahngleisen im Bereich Herzhorn (Kreis Steinburg) gesehen und die Bundespolizei alarmiert.

Die Bahnstrecke Hamburg – Kiel wurde im Bereich Herzhorn zwischen Glückstadt und Elmshorn gesperrt. Eine Streife der Landespolizei erreichte zuerst den Einsatzort und konnte den Mann auch aus dem Gefahrenbereich holen. Zusammen mit einer Streife der Bundespolizei wurde er zur BAMF Außenstelle nach Glückstadt gebracht. Es handelte sich um einen 19-jährigen Afghanen.

Durch den Polizeieinsatz war die Bahnstrecke 30 Minuten gesperrt. 12 Züge erhieltenVerspätungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt - Irgendwo hört der Spaß auf

0.0 00 Sylt (ots) – Einen schlechten “Scherz” erlaubte sich ein Unbekannter am Donnerstagabend (20.10.2016) auf Sylt. Mehrere Personen meldeten der Polizei eine Person mit Clownsmaske und Baseballschläger im Bereich Morsum. Diese soll auch an das Fenster eines Hauses geklopft und dadurch die Bewohnerin sehr erschrocken haben. Als die Polizisten […]