POL-FL: Tönning – Verkehrsunfallflucht nach Straßenverkehrsgefährdung – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Tönning (ots) – Am Dienstagmorgen (27.08.19), um 10.45 Uhr, kam es
in der Westerstraße in Tönning zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich
eine 76-jährige Pedelec-Fahrerin verletzte. Sie trug bei dem Sturz
Schürfwunden und Blutergüsse davon.

Die Rentnerin befuhr mit ihrem roten Fahrrad die rechte Seite der
Fahrbahn der Westerstraße vom Marktplatz kommend in Richtung Bahnhof.
Auf der anderen Fahrbahnseite parkten mehrere Autos. Der Radfahrerin
kamen zwei Fahrzeuge entgegen, von denen das erste ordnungsgemäß an
den parkenden Autos vorbeifuhr, ohne die vorfahrtsberechtigte
Radfahrerin zu gefährden. Das zweite Fahrzeug, eine beigefarbene
Limousine, hätte warten müssen, da die Radfahrerin mittlerweile auf
Höhe der parkenden Autos radelte, tat dies aber nicht, so dass die
Radfahrerin ausweichen musste, da es sonst zu einem Zusammenstoß mit
dem entgegenkommenden Fahrzeug gekommen wäre. Die 76-jährige fuhr
daraufhin gegen eine Bürgersteigkante und stürzte. Die Verursacherin
fuhr weiter, ohne sich um die verletzte Radfahrerin zu kümmern.

Es sollen zwei Personen in dem beigefarbenen PKW gesessen haben.
Die Fahrerin wird wie folgt beschrieben:

-65-70Jahre alt -fast weiße, dauergewellte Haare -ohne Brille

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der
Polizeistation in Tönning unter der Rufnummer 04861-6170660 zu
melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.