POL-FL: Flensburg – Pfefferspray in Bus (Linie 12) versprüht/Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Am Montagabend (28.05.18), ist ein junger Mann um 18.26 Uhr an der Haltestelle Husumer Straße/Ochsenweg in den Bus Linie 12 in Richtung ZOB eingestiegen. An der Haltestelle am Deutschen Haus hat er dann, am hinteren Ausgang stehend, Reizgas in den Bus gesprüht und diesen dann verlassen. An der nächsten Haltestelle in der Angelburger Straße stiegen dann alle Fahrgäste aufgrund von Reizhusten aus. Der Bus musste ausgetauscht werden. Die Kripo Flensburg hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Personen, die ebenfalls zu dieser Zeit in dem Bus der Linie 12 gesessen haben und sich noch nicht gemeldet haben oder Hinweisgeber, die Angaben zu dem Jugendlichen/jungen Mann machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Fotogalerie: Mit der "Funny Girl" von Büsum nach Helgoland

0.0 00 (CIS-intern) – Diesig war der Tag, allerdings kein Grund, nicht einmal die Insel Helgoland zu besuchen. Wenig Wind, auch das Aus- und Einbooten mit den Börtebooten war kein Problem. Neben der Möglichkeit, sich mit zollfreien Zigaretten, Spirituosen und Parfüm einzudecken, nutzen selbstverständlich die rund vier Stunden Aufenthalt auch […]