BPOL-FL: Zwei Grafittisprayer auf frischer Tat erwischt – Softairwaffe dabei

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Gestern Abend gegen 18.00 Uhr beobachtete eine Streife der Bundespolizei zwei Personen, wie sie an der Eisenbahnunterführung im Bereich der Autoverladung in Niebüll sprayten. Bei Erkennen der Streife flüchteten die Jungen mit ihren Fährrädern, konnten jedoch durch die Bundespolizisten gestellt werden.

Auf Vorhalt gaben die beiden 14- und 15-Jährigen zu, die Sachbeschädigung an der Brücke gemacht zu haben. Am Tatort fanden die Beamten noch eine Spraydose, die sichergestellt wurde. Bei dem 15-Jährigen wurde noch eine Soft-Air-Pistole gefunden und sichergestellt.

Die beiden Tatverdächtigen wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben. Die Softairwaffen wurde an eine Mutter übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Gesuchter Rumäne zahlt Geldstrafe und entgeht Haft

0.0 00 Bredstedt (ots) – Gestern Abend gegen 18.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei im Bahnhofsbereich in Bredstedt ein Berliner Fahrzeug. Bei der Überprüfung der Insassen kam beim Beifahrer eine Fahndungsnotierung heraus. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn mit Haftbefehl wegen Trunkenheit im Verkehr. Der 31-Jährige wurde mit zur Dienststelle genommen, […]