BPOL-FL: Gesuchter Litauer entgeht Haftstrafe

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) – Samstagmittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf dem Autobahnparkplatz Altholzkrug ein litauisches Fahrzeug. Bei der Kontrolle wurde beim Beifahrer eine Fahndungsnotierung festgestellt.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein suchte den 47-jährigen Litauer mit Haftbefehl wegen Trunkenheit im Verkehr. Er konnte die im Haftbefehl festgelegte Geldstrafe in Höhe von 928,50 Euro begleichen und konnte seine Reise nach Dänemark fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Schleswig - Sonntagmorgen : Unfallfahrer bringt Laterne zu Fall, Zaunelemente beschädigt, Verantwortlicher gesucht

0.0 00 Schleswig (ots) – Sonntagmorgen, 02.02.14, in der Zeit von 04:00 Uhr bis 04:30 Uhr, fuhr man mit einem unbekannten Fahrzeug offensichtlich gegen eine Straßenlaterne im Husumer Baum in Schleswig, wobei diese durch die Wucht des Aufpralls im Mast durchtrennt wurde und auf ein angrenzendes Grundstück fiel. Dabei wurden […]