BPOL-FL: Ellund/FL – Bundespolizei verhaftet vier gesuchte Männer; gefälschtes Dokument sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Ellund/Flensburg (ots) – Die Bundespolizei hat von gestern Abend bis heute Morgen im Rahmen der vorübergehend wiedereingeführten Grenzkontrollen vier Haftbefehle vollstrecken können.

Gestern Abend gegen 19.00 Uhr wurde bei der Kontrolle eines Litauers in Ellund festgestellt, dass die Staatsanwaltschaft den 26-Jährigen mit Haftbefehl wegen Steuerhinterziehung suchte. Er wurde verhaftet und ihm der Haftbefehl eröffnet. Da er die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 2473,- Euro begleichen konnte entging er einer Haftstrafe.

Nur eine Stunde später kontrollierten Bundespolizisten im Flensburger Bahnhof einen polnischen Mann, der zuvor mit dem Zug aus Dänemark eingereist war. Gegen den 41-Jährigen bestanden gleich zwei Haftbefehle wegen Diebstahl und Nötigung. Nach richterlicher Vorführung wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Bei dem Polen wurde noch eine ausgeschriebene gefälschte litauische Identitätskarte gefunden und sichergestellt.

Gegen 21.15 Uhr wurde abermals in Ellund bei der Kontrolle eines 47-jährigen Rumänen bei der fahndungsmäßigen Überprüfung festgestellt, dass dieser mit Haftbefehl wegen Betruges gesucht wurde. Er wurde ebenfalls in die JVA eingeliefert.

Ähnlich erging es einem 24-jährigen Rumänen: Auch er hatte einen offenen Haftbefehl und wurde nach richterlicher Vorführung in die JVA eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4609750 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Kremperheide- Lebensgefährlich! - Anwohner nehmen "Trampelpfad" über Bahngleise

0.0 00 Kremperheide (ots) – In der letzten Woche stellte eine Streife der Bundespolizei im Bereich Kremperheide auf der Bahnstrecke Hamburg – Westerland einen “wilden Bahnübergang” fest. Die Beamten stellten fest, dass ein Zaun runtergetreten worden war (siehe Bild). Ein Anwohner gab an, dass in diesem Bereich vermehrt Jugendliche in […]