BPOL-FL: Ellund – Bundespolizei verhaftet zweifach gesuchten Rumänen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Ellund BAB 7 (ots) – Gestern Abend gegen 22.30 uhr kontrollierten Bundespolizisten einen aus Dänemark kommenden Chrysler Voyager. Im Fahrzeug saßen drei Personen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen einen 30-jährigen Rumänen Haftbefehle vorlagen. Zwei Staatsanwaltschaften suchten den Mann.

Die Bundespolizisten verhafteten den Mann. Da er die in den Haftbefehlen festgelegten Geldstrafen von mehr als 540,- Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt. eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Leck - Polizei sucht dreisten Taschendieb!

0.0 00 Leck (ots) – Leck – Am Dienstagabend gegen 22.00 Uhr befuhr eine 20-Jährige mit ihrem Fahrrad den linken Gehweg der Osterstraße, in Richtung Wikingerstraße. Sie war in Begleitung ihres Freundes, der zu Fuß auf dem Gehweg ging. In Höhe der Theodor-Storm-Straße näherte sich von hinten ein Fahrradfahrer. Dieser […]