BPOL-FL: Alkoholisierte Frau in Schutzgewahrsam genommen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Gestern Abend gegen 20.30 Uhr wurde eine Streife der
Bundespolizei zum Bahnhof Husum beordert. Ein Zugbegleiter hatte
offensichtlich Schwierigkeiten mit einer Reisenden. Bei Ankunft
stellten die Beamten dann eine stark alkoholisierte Frau fest. Die
fahndungsmäßige Überprüfung ergab eine Aufenthaltsermittung gegen die
51-Jährige.

Bei einem Atemalkoholtest kam ein Promillewert von 3,83 heraus.
Die Bundespolizisten nahmen die Frau in Schutzgewahrsam und
alarmierten einen Rettungswagen. Dieser nahm die Frau aufgrund einer
entzündeten Verletzung und ihres Alkoholkonsums mit ins Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Rantrum: Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Damwild schwer verletzt

0.0 00 Rantrum (ots) – Am Dienstagabend (04.06.19), um 17:45 Uhr, kam es auf der L37 bei Rantrum zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 37-jähriger Motorradfahrer befuhr die L37 aus Richtung Ostenfeld kommend in Richtung Husum, als ein Damhirsch die Straße kreuzte. Der Hirsch wurde vom Motorrad erfasst. Der Motorradfahrer wurde […]