BPOL-FL: „Ortsunkundig“ – 15-jährige Mädchen laufen über Bahngleise

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: „Ortsunkundig“ – 15-jährige Mädchen laufen über Bahngleise
Bewerte diesen Beitrag

Niebüll (ots) – Gestern Nachmittag kam es zu einem Einsatz der Bundespolizei in Niebüll. Eine Streife wurde unmittelbar Zeuge eines lebensgefährlichen Sachverhalts auf der Bahnstrecke Niebüll – Westerland.

Zwei junge Mädchen liefen scheinbar ahnungslos über die zweigleisige Bahnstrecke. Die Beamten schritten sofort ein und stellten die beiden 15-Jährigen zur Rede. Sie gaben an, aufgrund mangelnder Ortskenntnis den Weg über die Gleise genommen zu haben. Sie waren sich offensichtlich nicht über die Lebensgefahr im Klaren, in die sie sich begeben hatte

Noch während der mündlichen Belehrung über die Gefahren im Bahnbereich fuhr ein Zug der Nord-Ostsee-Bahn durch.

Sie erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.