Veranstaltungen im Mai 2022 – Speicher Husum

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Weiter geht es mit den Rikas (06.05.), der schwedischen Folk-Formation Hoven Droven (FolkBaltica am 13.05.), der Psychobilly-Band Mad Sin (14.05.) und dem isländischen Singer-Songwriter Svavar Knútur (20.05.). Dieses Konzert ist bereit ausverkauft.

Foto: Presse Die Farben

In der zweiten Monatshälfte haben wir die Formationen Egotronic (27.05.) und  VUG (27.05.) zu Gast. Außerdem findet seit Langem erstmals wieder die beliebte Kopfhörerparty (28.05.) statt.

Weitere regelmäßige Veranstaltungen sind die Offene Bühne (03.05.), Salsa (08.05.), das After Work Singen (10.05.), der After Work Club (12.05., mit DJ Reik), Beats n Coffee (15.05.), die Vegane Volxküche (19.05.), die Matinee am Sonntag mit der Gruppe DieFarben (29.05.), und die Offene Lesebühne (29.05.).

Details dazu, Pressetexte und -bilder finden Sie im Anhang dieser Mail.

Weitere Termine für den Sommer stehen auf unserer Homepage www.speicher-husum.de und auf www.facebook.de/speicherhusum. Unter https://www.reservix.de/suedermarsch/venue/speicher-husum/v9106 finden Sie darüber hinaus bereits Tickets für viele weitere Veranstaltungen in diesem und im kommenden Jahr.

Di 03.05. 20.30 Uhr
Offene Bühne
Musikbegeisterte aller Stilrichtungen treffen sich ab 20.30 Uhr. Wer sich unter
offenebuehnespeicher@gmail.de anmeldet, hat beim Auftritt Vorrang.

Der Eintritt ist für MusikerInnen und Gäste frei.

Fr 06.05. 20.30 Uhr
Rikas / Support: Moli

Vier Kosmopoliten auf dem Weg, sich jeden Acker der Welt zu erspielen. Mit zahlreichen
Songs auf Rotation in ganz Europa sowie über 20 Millionen Streams auf Spotify etablieren
sich Rikas langsam aber sicher zu einem der gefragtesten Musikexporte aus Deutschland.
Warum? Ganz einfach: ein Konzert von Rikas macht glücklich! Die Band ist der Star und die
abwechselnden Stimmen erinnern immer wieder an die Beatles. Richtig, sie scheuen sich
nicht davor, die großen Bands zu beerben. Referenz trifft auf Erfindertum. Außerdem
könnten sie die heimlichen Söhne von Wes Anderson sein. Die Bühnenshow ist cool und
erfrischend. Es braucht hier keine großen Gesten wie Handtuchwedeln oder Moshpits. Rikas
sind filigran, hier mal ein lässiger Tanzschritt, im nächsten Moment groovy und dann wieder
gefühlvoll. Und dabei immer charmant und taktvoll. Die Songs von Rikas drehen einen
Abend ohne Plan, einen Film ohne Plot, ein Gericht ohne Gewürze im Handumdrehen zu
etwas Unvergesslichem. Mit Melodien wie Stevie Wonder, dem Pop-Drive von Phoenix und
der Selbstironie eines Jarvis Cocker. Dazu so viel Souveränität, dass man sich fragt, woher,
zum Teufel, haben die Jungs das?

Eintritt: VVK 19 € zzgl. Gebühren / AK 23 € // unbestuhlt


So 08.05.
18.30–23.00 Uhr

Salsa

Herzlich willkommen ist jede/r, der/die Lust hat, bei lateinamerikanischer und afrikanischer
Musik das Tanzbein zu schwingen, egal ob Anfänger/in oder Fortgeschrittene/r!

Eintritt: Spende


Di 10.05.
18.30 Uhr

After Work Singen

Singen macht Spaß und ist gesund für Körper, Geist und Seele. Wir treffen uns einmal im
Monat ganz zwanglos im Speicher und singen gemeinsam: Lieder, die jeder kennt und die
alle mögen.

Eintritt frei


Do 12.05.
19.00–23.00 Uhr

After Work Club

DJ Reik

Eintritt: 5 €

Fr 13.05. 20.30 Uhr
FolkBaltica: Hoven Droven

Mit ihrer modernen Adaption nordischer Folkmusik schafft es die schwedische Band „Hoven
Droven”, sowohl von älteren Folkfreunden als auch von jungen Rockfans akzeptiert zu
werden. Bereits 1989 gründete sich die Band, deren Name Konzept ist. „Hoven droven” ist
ein schwedischer Slangbegriff und bedeutet so viel wie „holterdiepolter”. Im übertragenen
Sinne steht das bei den fünf Mitgliedern für einen Musik-Mix, der schwedischen Folk, harte
Rockklänge und moderne Sounds vereint. So finden sich im Programm skandinavische
Walzer und Polkas, die sie rein instrumental und in ganz unkonventioneller Weise mit E-
Gitarren und schwerem Schlagwerk auf die Bühne bringen. Der Speicher in Husum ist für
das Quintett mit der coolen Attitüde genau der richtige Spielort.

Besetzung:

Kjell-Erik Eriksson: Geige

Bo Lindberg: Gitarre

Jens Comén: Saxofon

Björn Höglund: Schlagzeug, Perkussion

Pedro Blom: Bass

Eintritt: VVK ab 10 € zzgl. Gebühren / AK 23 € // teilbestuhlt

(50% Ermäßigung für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen,
Sozialpassinhaber*innen, Menschen mit Behinderungen)


Sa 14.05.
20.30 Uhr

Mad Sin

Mad Sin gelten als Deutschlands bekannteste und altgedienteste Psychobilly-Band. Seit
1987 spielt die Band um Sänger Köfte de Ville sich in wechselnder Besetzung und einer
Mischung aus Rockabilly, Country, Psychobilly und Punk in die Herzen ihrer Fans.
Angefeuert durch den herausragenden Gesang ihres Frontmannes heizen Mad Sin ihrem
temposüchtigen Publikum ordentlich ein. Treibende Beats, ein slappender Bass und eine
ansteckende Bühnenshow machen jedes ihrer Konzert zu einem energiegeladenen
musikalischen Höhepunkt. Hier trifft typisches Rockabilly-Feeling auf die Aggressivität und
Energie des Punkrock. Nach etlichen Alben – die für viele als Meilensteine des Psychobilly
aus Deutschland gelten – machen sie sich nun mit neuem Album im Gepäck auf den Weg
nach Husum in den Speicher!

Eintritt: VVK 17 € zzgl. Gebühren / AK 20 € // unbestuhlt


So 15.05.
14.00 Uhr

Beats ‘n‘ Coffee

Der Speicher unter dem Motto Share in fine music.

Elektro & Espresso | Downbeat & Macchiato | Obskures & Kaffee.

Sonntags bei abstraktem Sound entspannen.
Barista-Art und DJ-Kunst.

Eintritt frei


Do 19.05.
18.15 Uhr

Vegane Volxküche

Wir zeigen Euch, wie lecker rein pflanzliches Essen sein kann.

Eintritt: Spende


Fr 20.05.
20.30 Uhr

Svavar Knútur (Nachholtermin) Ausverkauft

Der isländische Singer/Songwriter Svavar Knútur kehrt mit seiner Gitarre und Ukulele im
Schlepptau, mit alten und neuen Songs, neuen Geschichten und einer neuen EP für eine
Tour durch einige seiner Lieblingsstädte nach Europa zurück.

Präsentiert von Soundkartell, Kulturnews, Bleistiftrocker.de, AskHelmut und Folker.

Tickets vom 14.03.2020 und vom 17.09.2021 behalten ihre Gültigkeit!

Das Konzert ist ausverkauft // bestuhlt


Sa 21.05.
20.30 Uhr

Egotronic

Vieles wurde versucht, heraus kam Stresz hoch zwanzig. Und der immerwährende
Wahnsinn auf Livekonzerten!

20 Jahre Bandgeschichte und mit „Stresz“ nun das 10te Album. Was geht denn eigentlich
ab? Es ist doch so, niemand sitzt irgendwann da und denkt bei sich: Hätte ich doch mehr
gearbeitet, mich mehr geschunden, meinen Teil zum Kapitalismus beigetragen. Sollte es
doch eine leise Stimme irgendwo in Dir geben, die das sagt …Hör nicht auf sie! Denn wer
flüstert, lügt. Egotronic schreien. Sehr laut. Diese Band ist deine Entschuldigung, morgen
blau zu machen. Folge deinem partysüchtigen Kopf. Suche den Stresz. Egotronic forever.

Eintritt: VVK 20 € zzgl. Gebühren / AK 25 € // unbestuhlt


Fr 27.05.
20.30 Uhr

VUG

VUG – ein sehr kurzer Name für eine Band, die schon eher lange am Werke ist. Und
mindestens genauso lange ist sie als Geheimtipp in einer Szene bekannt, die klein, aber
international und umso lebendiger ist. Doch gut Ding will bekanntlich Weile haben und bei
VUG ist sehr schnell klar, wohin die Reise geht: 70er Heavy Rock, aber roh und dunkel.
Bluesrock trifft Protometal. Es wird eindeutig in die Vergangenheit geschielt, aber dennoch
ist die Band mit Wurzeln in den USA und Berlin nicht nur „eine weitere 70er-Band“. Sie
haben ihren eigenen Stil kreiert. Ein dunkles Gestein, das in seinem Inneren ein
atemberaubendes Farbspiel und allerhand verschiedener Strukturen enthüllt – wie ein „Vug“
eben.
„Grandiosen, ungemein bluesigen Retro-Heavy-Rock spielen diese Berliner“ – VISIONS
„Der bluesige 70er-Hardrock von VUG bleibt weiter spürbar, aber der Weg weist geradeaus:
direkter, härter, progressiver.“ – ROLLING STONE
Besetzung:

Philipp Hennermann – Bass

Maximilian Raine – Gitarre

Felix Scholl – Gitarre + Vocals

Leo Vaessen – Drums

Eintritt: VVK 13 € zzgl. Gebühren / AK 16 € // unbestuhlt


Sa 28.05
20.00 Uhr

Kopfhörerparty

Kopfhörer auf und Musik ab! Jede/r Besucher/in erhält einen Funkkopfhörer und kann
zwischen drei verschiedenen Musikkanälen wählen. Sechs DJs legen an diesem Abend
unterschiedlichste Musikgenres auf – Ihr dürft gespannt sein. Durch die Kopfhörer können
die Kanäle nach Belieben gewechselt werden. Dadurch tanzen Menschen zu
unterschiedlicher Musik und doch irgendwie zusammen!

Eintritt: 6 € // 20 € Pfand für den Kopfhörer


So 29.05.
11.30 Uhr

Matinee am Sonntag: DieFarben

DieFarben, so nennen sich drei Jungs aus dem windschiefen Norden: Arne am Bass, Fiede
(Schlagzeug / Percussion / Mundharmonika) und René (Gitarre / Gesang). Seit Herbst 2017
komponieren sie Lieder in deutscher Sprache. Ihr Stil ist im Singer-Songwriter / Folk und
Romantikpop-Genre angesiedelt. Auf ihrer musikalischen Reise machen sie Halt und drehen
Pirouetten auf dem Eis, wärmen sich am Ofen und geben jedem damit ein Dach über dem
Kopf. Oder sie werfen Buddeln über Bord, setzen ihre Segel und nehmen Kurs in Richtung
Hoffnung, Liebe und Gerechtigkeit.

Eintritt: 7 € // bestuhlt


So 29.05.
15.00–17.00 Uhr

Offene Lesebühne

„Ich bin so guter Dinge / So heiter und rein

Und wenn ich einen Fehler beginne / Könnt‘s keiner sein“ (Goethe)
Ernstes und Heiteres … Eine Bühne für geübte und ungeübte Schreibende, die ihre Texte
vor Publikum vortragen möchten, und Zuhörer, die Interesse an Literatur haben.

Vortragsdauer: max. 7-9 Minuten

Anmeldung: Wer sich unter offenelesebuehne@gmx.de oder Tel. 04841-2831 (AB) Ingrid
Quack anmeldet, hat Vorrang.

Eintritt frei

 
Nächster Beitrag

5. Joldelunder Open-Air am 09.07.2022 mit grandiosem Künstler

5.0 01 (CIS-intern) – am 09. Juli 2022 soll das bereits zwei Mal verschobene 5. Joldelunder Open-Air nun endlich stattfinden. Bis auf eine kleine Ausnahme, gib es auch keine Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Künstler Line-up! Statt der italienischen Band „Ramrod“ wird nun die „Seth Walker Band“ aus den USA das […]