POL-FL: Wallsbüll – Motorradfahrer schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Wallsbüll (SL) (ots) – Sonntagabend, 10.08.14, gegen 20:20 Uhr, kam es auf der Hauptstraße in Wallsbüll zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 56- jähriger Kradfahrer beim Abbiegen mit einem Pkw zusammenstieß.

Ein 67- jähriger Opel- Fahrer befuhr die Hauptstraße und wollte nach links abbiegen in die Süderstraße. Dabei übersah er den von vorne kommenden 56- jährige mit seinem Mini- Motorrad. Dieser traf den Opel im hinteren rechten Bereich und stürzte auf die Fahrbahn.

Der Kradfahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt und wurde nach medizinscher Versorgung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Opel- Fahrer stand unter Schock und musste ebenfalls medizinisch betreut werden.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von insgesamt etwa 3000EUR.

Polizeibeamte der Polizeistation Schafflund nahmen den Unfall auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei fasst Automatenknacker am Friedrichstädter Bahnhof - Serie zügig aufgeklärt

0.0 00 Flensburg (ots) – Heute in den frühen Morgenstunden beobachtete eine Streife der Bundespolizei, wie sich drei Personen in einem PKW auffällig am Friedrichstädter Bahnhof verhielten. Die drei stiegen aus, sahen sich um und gingen dann direkt zu einem Fahrkartenautomaten der Nord-Ostsee-Bahn auf dem Bahnsteig. Dort versuchten sie mittels […]