POL-FL: Treia: Bodenverunreinigung

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Treia (ots) – Am 21.08.2017 wurden in der Zeit von 13.00 Uhr – 18.20 Uhr in der Gemeinde Treia auf einem Parkplatz der Bundesstraße 201 (Km 2,20) mehrere hundert Liter einer beißenden Flüssigkeit ausgebracht. Verantwortlich dürfte vermutlich ein LKW sein. Der Verursacher entfernte sich danach unerkannt.

Das Erdreich wurde erheblich verschmutzt und es mussten mehrere Kubikmeter Erdreich ausgetauscht werden.

Es wurde eine Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet, der Schaden dürfte mehrere Tausend Euro betragen.

Zeugen bzw. Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Umweltschutztrupp des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres in Schleswig unter der Tel-Nr.: 04621-84352 zu melden.

Beim Austausch des Erdreiches waren anwesend:

Die Freiwillige Feuerwehr Treia, der Löschzug Gefahrgut des Kreises Schleswig-Flensburg, die Straßenbauverwaltung/Straßenmeisterei Husum, die Wasserbehörde des Kreises Schleswig-Flensburg, das Amt für Bodenschutz des Kreises Schleswig-Flensburg und ein Entsorgungsfachbetrieb aus Husum.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Dokumente gefälscht: Slowene war Kosovare

0.0 00 Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 03.00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei den Einreisezug aus Dänemark im Flensburger Bahnhof. Vier Männer konnten sich nicht ordnungsgemäß ausweisen und wurden zwecks Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle genommen. Dort stellte sich heraus, dass ein junger Mann slowenische Dokumente (Reisepass, Führerschein und Identitätskarte) […]