POL-FL: Sylt/Westerland – Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt/Westerland (ots) – Dienstagmittag, 02.03.2016, brannte ein Einfamilienhaus in der Dirk-Brodersen-Straße in Westerland bis auf die Grundmauern nieder. Eine Nachbarin bemerkte den Rauch. Die 93jährige Bewohnerin öffnete ihr, nachdem die Nachbarin klingelte und klopfte. Die Frau hatte anscheinend den Brand noch nicht bemerkt und verließ daraufhin das Haus.

Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Westerland hatte sich das Feuer bereits im gesamten Haus ausgebreitet. Wie es zum Ausbruch des Feuers kam, konnte sich die einzige Hausbewohnerin nicht erklären. Die Kriminalpolizei Sylt übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Gewässerverunreinigung im Husumer Hafen

0.0 00 Husum (ots) – Ein größerer Einsatz der Husumer Feuerwehr wurde am gestrigen Dienstag (02.03.) im Bereich des Husumer Hafens notwendig. Gegen 14.00 Uhr wurde der Wasserschutzpolizei mitgeteilt, dass im Außenhafen eine größere Wasserfläche vermutlich durch Gasöl verunreinigt war. Betroffen war eine Fläche von ca. 200 x 20 m […]