POL-FL: Sylt – Zeugen nach Sprengung gesucht, Telefonzelle beschädigt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) – Sonntagabend, 02.02.14, gegen 22:45 Uhr, alarmierten von lautem Knall aufgeschreckte Anwohner die Kooperative Regionalleitstelle, nachdem Unbekannte eine Explosion in einer Telefonzelle in der Westerländer Süderstraße herbeigeführt hatten.

Beamte vom Polizeirevier Sylt sicherten Spuren und sperrten den Tatort ab.

Die Beamten fanden Überreste von Feuerwerkskörpern an der beschädigten Telefonzelle. Man hatte offenbar den Münzbehälter aufgesprengt und Kleingeld entwendet.

An der Zelle entstand erheblicher Sachschaden, die genaue Schadenshöhe ist unklar.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und besonders schweren Falls des Diebstahls wurde eingeleitet.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04651/ 7047-0 bei der Kriminalpolizei auf Sylt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Silberstedt - 33-jähriger rast im Rausch nach Überholmanöver gegen Baum, Zeugen gesucht

0.0 00 Silberstedt (SL-FL) (ots) – Samstagmorgen, 01.02.14, gegen 06:30 Uhr, kam ein 33-jähriger Renaultfahrer mit seinem Laguna bei einem Überholmanöver auf der B201 von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum, lief davon und wurde gestellt. Der 33-jährige hatte ersten Angaben zur Folge mehrere PKW einer Fahrzeugschlange überholt, touchierte […]