POL-FL: St. Peter-Ording – Drogenfund bei Wohnungsdurchsuchung

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
St. Peter-Ording (ots) – Am Donnerstagmittag wurde in St. Peter-Ording ein Durchsuchungsbeschluss vollstreckt, welcher zuvor vom Amtsgericht Flensburg erlassen wurde. Grund der Wohnungsdurchsuchung waren zuvor erlangte Ermittlungserkenntnisse aus einem anderen Bundesland. Die Kriminalpolizei Husum durchsuchte die Wohnung eines 36-jährigen Mannes und konnte 295 g Haschisch, sowie 7 g Amphetamine auffinden. Gegen den St. Peter-Ordinger wurde nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Das Wochenende im Speicher Husum: Bißchen griechisch, viel Punk und am Sonntag Salsa

0.0 00 (CIS-intern) – Heute am Freitag beginnt das Wochenende Programm im Husumer Speicher mit einer griechisch-deutschen Band, am Samstag folgt dann eine geballte Ladung Punk mit drei Bands und Sonntag können dann die Salsa-Fans wieder einen Crash-Kurs mitmachen. Foto: Tim Dobrovolny Wie die Spannung zwischen Deutschland und Griechenland auf […]
Foto: Tim Dobrovolny