POL-FL: Schleswig – Schwerer Raub in Bauhaus in der Friedrichstraße, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Schleswig (ots) –

 

Am Montagmittag (07.02.22), gegen 13.21 Uhr, betrat ein unbekannter Mann den Geschäftsraum eines Bauhauses in der Friedrichstraße und forderte vom Mitarbeiter unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Nachdem die Kasse durch den Mitarbeiter geöffnet wurde, entnahm der Unbekannte das Bargeld und flüchtete. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

-männlich -ca. 25-30 Jahre alt -ca. 180 – 185 cm groß und schlank
-dunkle Haare -sprach deutsch mit Akzent -bekleidet mit einer
schwarzen Windjacke mit Kapuze, einer schwarzen Stoffhose und
schwarz/weißen Turnschuhen 

Die sofort durch mehrere Streifenwagen eingesetzte Fahndung verlief ergebnislos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat den oben beschriebenen Mann im Stadtteil Friedrichsberg am gestrigen Tag beobachtet? Wer kann etwas zur Identität des Täters sagen? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04621-840 an die Ermittler der Kriminalpolizei in Schleswig zu wenden. Vielen Dank! 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Versuchter Raub - 53-Jähriger schwer verletzt!

0.0 00 Husum (ots) – Samstagabend (05.02.22) wurde in Husum ein 53-jähriger Mann überfallen, der mit seinem weißen Mercedes Sprinter auf dem Parkplatz “Neue Freiheit” in der Adolf-Brütt-Straße in Husum parkte. Zwischen 21:30 und 22:00 Uhr klopften zwei unbekannte Männer an das Fahrzeug und baten um Hilfe. Als der Geschädigte […]