POL-FL: Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen – Eigentümer diverser Schmuckstücke gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Nach einer Serie von Einbrüchen konnte die Kriminalpolizei Flensburg zwei Tatverdächtige ermitteln und diverse Schmuckstücke sicherstellen. Mehrere hiervon konnten bisher nicht zugeordnet werden. Die Polizei sucht daher nach den Eigentümern. Die Gruppierung aus dem Raum Hamburg beging ihre Taten von Neuss bis zur dänischen Grenze. Da sie sich nicht weiter einließen, kann der mögliche Tatort nicht weiter eingegrenzt werden. Die Tat/en fand/en vermutlich im Zeitraum von Oktober 2015 bis Mitte Januar 2016 statt. Die Kriminalpolizei Flensburg fragt daher: Wer erkennt möglicherweise Schmuckstücke als sein Eigentum wieder oder kann Hinweise auf den Eigentümer geben? Bei welcher Gelegenheit sind die Schmuckstücke abhandengekommen? Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei unter 0461-4840.

Anm.: Die Bilder zu dem aufgefundenen Schmuck müssen bei Bedarf zugesandt warden. Sie können auch auf der Facebookseite “Polizei Flensburg, Schleswig-Flensburg und Nordfriesland” eingesehen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: FL/Kupfermühle /Ellund - Arbeitsreiches Wochenende für die Bundespolizei: 19 Personen aus Iran, Äthiopien, Afghanistan, Marokko Algerien, Syrien, Georgien; Argentinier war Kubaner; Georgier in Haft

0.0 00 FL/Kupfermühle/Ellund (ots) – Am vergangenen Wochenende hatte die Flensburger Bundespolizei erneut viel zu tun: Im Flensburger Bahnhof wurden bei Kontrollen des Zuges aus Dänemark insgesamt 12 Personen festgestellt, die zum Teil ausweislos waren oder sich nicht ausweichend für den Aufenthalt im Bundesgebiet legitimieren konnten. Nach Anzeigenerstattung wegen unerlaubtem […]