POL-FL: Schleswig: Automatenknacker auf frischer Tat festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Seit mehreren Wochen musste die Kriminalpolizei Schleswig eine
massive Häufung von Diebstählen von Zigarettenautomaten feststellen. Es wurden
insgesamt 17 Taten, inklusive fünf Versuchstaten, aufgenommen. Die zu diesem
Zeitpunkt unbekannten Täter haben die Automaten zunächst komplett vom Tatort
entwendet, anschließend gewaltsam geöffnet, um ihren Inhalt an Tabakwaren und
Bargeld erleichtert und an abgelegenen Orten zurückgelassen. Auf diese Weise
entstand neben dem Wert der in den Automaten enthaltenen, entwendeten Zigaretten
und des Bargelds in mittlerer vierstelliger Höhe auch erheblicher Sachschaden an
den abgehebelten und abgerissenen Automaten.

Die Ermittlungen führten zu einem Tatverdacht gegen einen einschlägig
polizeibekannten 34-jährigen Mann aus Mittelangeln.

Am heutigen Mittwochmorgen (20.11.19) gegen 04:30 Uhr konnte der Tatverdächtige
unmittelbar im Anschluss an eine neuerliche Tat in Bollingstedt durch Beamte der
Kriminalpolizei und des Polizeireviers Schleswig in einem nahgelegenen Waldstück
festgenommen werden. Der zuvor entwendete Automat befand sich nebst diversem
Ein- und Aufbruchwerkzeug im Fahrzeug des Tatverdächtigen. Dieser hatte das
Waldstück vermutlich aufgesucht, um den Automaten ungestört aufbrechen zu
können.

Die im Anschluss an die Festnahme durchgeführte Durchsuchung beim
Tatverdächtigen führte zur Sicherstellung von weiteren Beweismitteln.

Der Tatverdächtige räumte im Rahmen seiner Vernehmung einen Großteil der
vorgehaltenen Taten ein. Er wird sich nun für diese verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4445490
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Schleswig: Drogenplantage in einer Wohnung entdeckt

0.0 00 Schleswig (ots) – Aufmerksame Handwerker meldeten am Dienstag (19.11.19) Marihuanageruch in einem Mehrfamilienhaus im Norden Schleswigs. Eine sofort eingeleitete Überprüfung der Kriminalpolizei Schleswig bestätigte den Verdacht und führte zu der Wohnung eines 27-jährigen Mannes. Das Schlafzimmer der kleinen Wohnung war mit einer professionellen Cannabis-Aufzuchtanlage ausgestattet. In der in […]