POL-FL: Pärchen versucht Bäckerei auszurauben, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Garding (ots) – Mittwochabend (25.11.20), kurz vor Ladenschluss, um 17.55 Uhr, betraten ein männlicher Täter und eine weibliche Täterin maskiert die Bäckereifiliale in der Süderstraße in Garding. Unter Vorhalt eines Messers und eines Elektroschockers forderten sie von der 29-jährigen Backwarenverkäuferin Geld und Zugang zum Tresor. Als diese angab, weder Geld noch einen Tresor zu haben, verließ das Pärchen die Filiale und flüchteten fußläufig in Richtung Tönning.

Beschreibung des männlichen Täters: -ca. 20 Jahre alt -ca. 170 groß -dunkles Halstuch, dunkler Kapuzenpullover, dunkle Hose und dunkle Turnschuhe

Beschreibung der weiblichen Täterin: -ca. 20 Jahre alt -ca.165 cm groß -braune, längere Haare -schwarzes Halstuch, dunkler Kapuzenpullover, und dunkle Schuhe

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat gestern am späten Nachmittag oder Abend Beobachtungen gemacht, die mit dem Sachverhalt in Verbindung stehen könnten? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummre 04841-8300 in Verbindung zu setzen. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4774872 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Sankt Peter-Ording: Diverse Fahrräder - teilweise aus Diebstählen stammend - durch Polizei sichergestellt (FOTO)

0.0 00 Sankt Peter-Ording (ots) – Aufgrund eines Zeugenhinweises stellten Beamte der Polizeistation Sankt Peter-Ording am 10. November 2020 in der Pestalozzistraße 41 Fahrräder fest, die zumindest teilweise vorangegangenen Diebstahlstaten zugeordnet werden konnten. Die Fahrräder wurden in verschiedenen Garagen aufgefunden. Acht der aufgefundenen Räder konnten durch die Polizei zugeordnet werden […]