POL-FL: Niebüll – Zeugen nach diversen Pkw-Aufbrüchen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Nachdem es in der Zeit von Donnerstag bis Samstag (18.08. bis 20.08.2016) in Niebüll zu mehreren Einbrüchen in Fahrzeugen kam, sucht die Kriminalpolizei Niebüll nach möglichen Zeugen.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wurden bei der Polizei neun derartige Einbrüche zur Anzeige gebracht. Betroffen waren mehrere Fahrzeugtypen. In sämtlichen Fällen wurden die Scheiben eingeschlagen oder aufgebrochen. Der/die Täter hatte/n es dabei u.a. auf Geldbörsen samt Bargeld, Smartphones, Navigationsgeräte oder ein Reifenmobilitätsset abgesehen. Die betroffenen Fahrzeuge standen in der Gartenstraße, der Wahlenstraße, im Amrumer Weg, dem Berliner Ring sowie dem Tegelring und in der Garther Landstraße.

Zeugen und Hinweisgeber, die in den Bereichen auffällige Beobachtungen gemacht haben, wenden sich bitte an die Polizei unter 04661-40110. Die Polizei rät dazu, keine Wertsachen im Fahrzeug zu lassen. Auch bei einem kurzen Abstellen des Autos ist es ratsam, Taschen, Geldbörsen oder Elektronik mitzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt - Auslaufverbot für Muschelkutter nach Kontrolle

0.0 00 Sylt (ots) – Aufgrund mehrerer Verstöße wurde einem Muschelkutter ein vorläufiges Auslaufverbot erteilt. Am Dienstagnachmittag (23.08.2016) kontrollierte die Wasserschutzpolizei mit dem Polizeiboot “Sylt” einen Kutter im Bereich Hörnumtief (Sylt). Hierbei stellten die Polizisten fest, dass der Kapitän nicht im Besitz eines gültigen Patentes war. Außerdem war das erforderliche […]