POL-FL: Koldenbüttel: Schwerer Verkehrsunfall auf der B 202 – eine Person tödlich verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Koldenbüttel (ots) – Am frühen Dienstagmorgen (10.12.19) gegen 06:30 Uhr kam es
auf der Bundesstraße 202 in Koldenbüttel zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.
Dabei kam ein 60-jähriger Mann ums Leben.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam der in Richtung B5 fahrende Mazda des
60-Jährigen auf winterglatter Straße aus noch unbekannter Ursache von der
Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer wurde mit
lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus nach Heide verbracht, wo er
wenig später verstarb.

Die B 202 war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für etwa anderthalb
Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4463809
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Süderlügum - Mietwagen nicht abgegeben - Anzeige wegen Unterschlagung

0.0 00 Süderlügum (ots) – Gestern Nachmittag kontrollierten Bundespolizisten einen FordGalaxy im Bereich Süderlügum. Die Beamten stellten fest, dass es sich um einen Mietwagen handelte. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug zurFahndung ausgeschrieben war. Offensichtlich hatte die 28-jährige Frau es versäumt, den Mietwagen abzugeben. Nach Rücksprache mit der Mietwagenfirma, […]