POL-FL: Niebüll – Festnahme nach Einbruch in Gewerbegebiet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Am Sonntagabend (14.01.18), um 23.36 Uhr, meldete ein aufmerksamer Zeuge der Regionalleitstelle drei auffällige Personen am Ostring in Niebüll. Einer der jungen Männer sollte einen Rucksack bei sich tragen, aus dem ein Brecheisen herausragte. Drei Streifenwagen aus Niebüll und Leck, sowie ein Streifenwagen der Bundespolizei begaben sich umgehend in den genannten Bereich. Bereits wenige Minuten später konnten die drei Personen im Bereich Peter-Schmidts-Weg gesichtet werden. Die jungen Männer flüchteten vorerst, was ihnen allerdings letztlich nicht viel nutzte, denn kurz darauf konnten sie nach einem weiteren Versteckspiel in der Schmiedestraße festgenommen werden. Bei den jungen Männern handelt es sich um einen 18-jährigen und zwei 17-jährige aus dem Niebüller Umland. Kurz vor der Festnahme wurde von einem der Streifenwagenbesatzungen ein Einbruch in das Gebäude der Mürwiker Werkstätten in der Weberstraße festgestellt. Die drei Festgenommenen räumten den Einbruch ein. Bisher waren sie polizeilich nicht in Erscheinung getreten. Die jungen Männer wurden zum Polizeirevier Niebüll verbracht und dort an die Kripo zwecks weiterer Maßnahmen übergeben. Nach Abschluss dieser wurden sie entlassen, bzw. an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Zwei Haftbefehle gegen gesuchte Rumänen vollstreckt

0.0 00 BAB 7 / Flensburg Bhf (ots) – Sonntagnachmittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf dem Parkplatz Jalm einen Kleintransporter, der Richtung Dänemark unterwegs war. Die drei Insassen wiesen sich mit rumänischen Dokumenten aus. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellte sich heraus, dass ein Insasse mit Haftbefehl gesucht wurde. Der […]